Arbeitskreis Umwelt und Natur Sengenthal

Aktivitäten

Die Aktivitäten des Vereins definieren sich über die Vereinsziele bzw. den Vereinszweck.

Schutz von Tieren und Pflanzen sowie den Erhalt deren Lebensräume

So wird z. B. jährlich am Ganslweiher bei Reichertshofen ein Amphibienschutzzaun errichtet, der die Tiere am Übertritt der Gemeindestrasse auf ihrem Weg zu ihren Laichgewässern hindern soll. Diese Maßnahme alleine hat bereits Tausenden von Kröten, Grasfröschen und Molchen das Leben gerettet.

Umweltaktionen

Beseitigung von Unrat, der leider immer noch unbedacht in der freien Natur entsorgt wird und kurzfristig oder auf Dauer die Umwelt schädigt, wertvolle Lebensräume von Tieren und Pflanzen zerstört und unsere Gesundheit bedroht.

Pflege- und Erhaltungsmaßnahmen

Vielfältige Pflegemaßnahmen, wie das Anlegen von Waldwegen, die Durchführung von Entbuschungsaktionen, sowie die Betreuung einer Streuobstwiese in Sengenthal am Anger, eines Biotops in Reichertshofen und einer Anzahl Kopfweiden in Sengenthal bei den ehemaligen  „drei Birken“.

Erhaltung des Lesesteinhauses und des Schafbrunnens („Schafsbrünnl“) auf dem Winnberger Anger.

Seminare und Exkursionen

Seminare bieten dem interessierten Gemeindebürger die Möglichkeit, sich über Umweltthemen zu informieren (z. B. Energieeinsparung). Naturkundliche Exkursionen zu bestimmten Brennpunkten im Gemeindebereich vermitteln Wissen und Kenntnis über bestimmte Örtlichkeiten und Vorkommen in unserer unmittelbaren Umgebung.

Kinder- und Jugendarbeit

Hier sind besonders die jährlichen Beiträge des Arbeitskreises zum Ferienprogramm der Gemeinde und generell die Zusammenarbeit mit der Grundschule Sengenthal zu nennen. So ist z. B. das zwischenzeitlich über die Grenzen des Gemeindebereiches hinaus bekannte Lesesteinhaus auf dem Winnberg das Ergebnis des Ferienprogramms 2001, bei dem unter der Anleitung unseres damaligen 1. Vorsitzenden Peter E. Till das Gebäude von den Kindern und Jugendlichen der Gemeinde aus Lesesteinen der umliegenden Fluren errichtet wurde.

Weitere Aktivitäten betreffen den Bau von Nistgelegenheiten für verschiedene Tierarten, Ruhebänken sowie die Ausrichtung verschiedener Festivitäten für Kinder und Jugendliche (Kartoffelfest, Drachenfest, Ballonwettbewerb …).

Seit 2016 besteht eine besonders intensive Zusammenarbeit mit der Grundschule Sengenthal. 2017 wurde vom Arbeitskreis in einem Biotop am Hang des Buchberges bei Reichertshofen der Baumlehrpfad „Keltischer Baumwanderweg“ eingerichtet, der sich besonders an Kinder und Jugendliche wendet.